top of page

Michaela Spöck und Maxi Wimmer verteidigen Titel

Am Sonntag, den 03.03.2024, war es soweit. Die Alpinen des WSV richteten am Südhang in Scheffau die Vereinsmeisterschaft aus, um die schnellste Frau, Mann und Familie des Vereins zu küren.

 

Wie bereits am Vortag beim Rennen des Inngau Mini Unterberger Cups, das der WSV ausrichtete, war die Piste am Südhang bei kalten Nachttemperaturen sogar in noch besserem Zustand als Tags zu vor.

 

Die Vereinsmeisterschaft, die in diesem Jahr auch wieder Teildisziplin der WSV Olympics war, wurde wie immer als Riesentorlauf in einem Durchgang ausgetragen, den auch ungeübtere Skifahrer bewältigen konnten.

 

Pünktlich um 10.00 Uhr wurde das Rennen durch unseren Ehrengast Robert Feger von der SkiWelt Scheffau eröffnet. Robert und das ganze SkiWelt Scheffau Pistenteam sorgen den gesamten Skiwinter hinweg für beste Trainingsbedingungen für uns und es freut uns sehr, dass Du dir die Zeit genommen hast, um bei unserer Vereinsmeisterschaft an den Start zu gehen. Danke für Eure besondere Unterstützung, die wir den ganzen Winter über von Euch bekommen!

 

Gleich im Anschluss startete unsere jüngste Teilnehmerin der Vereinsmeisterschaft Johanna Lederer JG 2018, die ihre Sache wirklich super gemacht hat!

 

Insgesamt stürzten sich 74 Skiläufer und Skiläuferinnen in teils halsbrecherischer Manier und in sensationellen Zeiten den Südhang in Richtung Tal hinunter.


Bei den Frauen ging der Titel der Vereinsmeisterin erneut und somit zum dritten Mal in Folge an unsere Kinder- und Jugendtrainerin Michaela Spöck.



Micha trug mit ihrer Fabelzeit auch wieder einen wesentlichen Beitrag zum erneuten Sieg der Familie Spöck in der Familienwertung bei. Auch diese Wertung ging somit zum dritten Mal in Folge an Familie Spöck. Die als Wanderpokal gedachte Trophäe der Familienwertung geht nun in den "dauerhaften" Besitz der "Spöck's" über. Gratulation zu dieser tollen Leistung.


Mit der schnellsten Laufzeit aller Teilnehmer kürte sich dieses Jahr erneut unser Kinder- und Jugendtrainer Maxi Wimmer zum Vereinsmeister bei den Herren.

 


Die diesjährige Siegerehrung fand im Gasthaus zur Post in Törwang statt und es gab Pokale, Urkunden und kleine Preise für alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. Für die Erwachsenen gab es Preise für alle "Stockerl"-Platzierten. Erstmalig wurden auch zwei Preise für den "Durchschnittsmeister & Durchschnittsmeisterin" vergeben. Dabei ging es darum, so nah wie möglich an die gefahrenen Durchschnittszeiten aller männlichen und weiblichen Starter heranzukommen. Dieses Kunststück gelang bei den männlichen Startern Kilian Vogt und bei den weiblichen Startern Katja Maier. Ob dieses Kunststück bewusst oder unbewusst geschafft wurde, bleibt wohl das Geheimnis der beiden.

 

An der Stelle nochmals herzlichen Dank an Getränke Wiesholzer in Grainbach, Naturkost Schwaigermühle in Rohrdorf und an die Maschinenschreinerei M. Sattelberger GmbH in Schweinsteig für die Preisspenden für unsere Siegerehrung und an Auer Bräu Rosenheim und ORO Obstverwertung eG in Rohrdorf für die Getränke, um den Durst während des Rennens am Südhang zu lindern.


VM 2024 - Ergebnis Alterklassen
.pdf
PDF herunterladen • 931KB
VM 2024 - Ergebnis Weiblich Maennlich
.pdf
PDF herunterladen • 880KB
VM 2024 - Mannschaftswertung
.pdf
PDF herunterladen • 896KB

Anbei ein paar Impressionen des gelungenen Renntages: