Wahrer Sportsgeist beim Filznlauf

Beim Filznlauf im Rahmen der WSV-Olympics mussten sich die 35 Starter nicht nur den starken Konkurrenten erwehren, sondern auch recht widrigen Wetterbedingungen trotzen. Der stundenlange Regen hatte die Strecke schon etwas aufgeweicht und so entschlossen wir uns die Kinderstrecke auf drei kurze Runden in Sichtweite vom Start zu verkürzen. Nach ca. 1,7 km kam das Läuferfeld in knappen Abständen und nach hartem Kampf über die Ziellinie am Schwimmbadparkplatz, das Geschwisterpaar Franziska und Simon Nickl stellte mit Zeiten knapp über sieben Minuten die Tagesbestzeiten.

Danach starteten alle Damen ab dem Jahrgang 2009 und älter auf die längere Distanz über 5 km Richtung Moosen und am schon fast traditionsreichen Checkpoint "Mangst/Riedl" hatte man den Wendepunkt erreicht. Beim Zieleinlauf entwickelten sich spannende Endspurts um die Platzierungen und als Siegerinnen der Wertungsklassen gingen schließlich Veronika Geissler (U16), Johanna Wimmer (Damen allgemein / Tagesschnellste) und Anna Schreiber (Ü40) hervor.

Zuletzt wagten sich noch die fehlenden männlichen Klassen auf dieselbe Strecke und auch hier bildeten sich diverse Gruppen, wobei es innerhalb der Altersklassen nicht ganz so knapp zuging. Jakob Jähnig siegte bei den U16ern ebenso souverän wie Fabian Heibler mit Tagesbestzeit bei den Herren und Matthias Geissler in der Ü40-Klasse. Die detaillierten Ergebnisse könnt Ihr unter der Rubrik Breitensport finden.

Bemerkenswert war auf alle Fälle das Durchhaltevermögen von allen Athleten, Helfern und Zuschauern, die trotz Sauwetter für ein schönes Laufevent mit guter Stimmung gesorgt haben. So muss Freiluftsport und Gemeinschaft sein :-) Danke nochmal an Alle für die schöne "Schlammschlacht".



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen